Nadelmarkieren DEEP

In der modernen Fertigung wird Nadelmarkieren eingesetzt um Teile aus verschiedensten Materialien dauerhaft, prozesssicher und schnell zu Kennzeichnen.
Dabei ist es möglich mit den entsprechend abgestimmten Maschinen, Materialen bis zu einer Härte von 64 HRc,
mit bis zu 15 Zeichen pro Sekunde prozessscher zu kennzeichnen.
Dabei können Materialunebenheiten bis zu 14 mm ausgeglichen werden.
Durch die Ansteuerung der unterschiedlichsten Schnittstellen (WLAN, RS 232, RS 485, USB, I/O parallele Schnittstelle)
ist eine problemlose Integration in komplexe Produktionsanlagen umsetzbar.

Bearbeitungsbeispiele:

                                      
Tiefenmarkierung                                                                                                         Video